Aktion Mensch

Die aktuellsten News:
Team FreiwilligenBörseHamburg informiert: Das Bundesfamilienministerium fördert und unterstützt Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen - von diesen Matchings profitieren beide Seiten....
zum Artikel »»»
Team FreiwilligenBörseHamburg wünscht fröhliche Ostern!...
zum Artikel »»»

Aktuelle Statements
unserer Besucher:
Das Filmfestival war eine tolle Möglichkeit für Go For Climate e.V., Menschen den Klimaschutz näher zu bringen. Das Filmfestival ist sehr nah an den Bürgern und interessiert alle Altersgruppen. (Go for Climate e.V.)...
zum Artikel »»»
Der Film gibt einen eindringlichen Hinweis darauf, dass Fundamentalismus - das heißt die Unfähigkeit und Unwilligkeit zur Wahrnehmung anderer Lebensweisen als Anderen, verbunden mit Gewaltbereitschaft gegenüber dem Anderen und als fremd und bedrohlich Wahrgenommenen - heute keinesfalls allein nur ein Problem von muslimischen Gruppen darstellt, sondern auch in Christentum seinen Ort findet, in diesem Falle in den endlosen Weiten des nordamerikanischen Mittelwestens. (Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann, FB Evangelische Theologie Universität Hamburg)...
zum Artikel »»»
Festival-News


2007-11-24 | Autor: Freiwilligenbörse Hamburg | Foto: Christine Kosmol

Hamburger Morgenpost, Hamburger Abendblatt und taz berichten über Filmfestival

Erfolgreicher Auftakt des Filmfestivals Hamburg über morgen im Koralle Kino Hamburg Volksdorf

Die Hamburger Morgenpost, das Hamburger Abendblatt und die taz in ihrem Hamburg-Teil berichteten über das Filmfestival Hamburg "über morgen", das am 22.11.2007 mit dem Film "Unser Planet" im Koralle Kino Volksdorf startete. Neben Greenpeace, Go for Climate, dem Arbeitskreis Schlickberg war auch die GAL durch ihre Abgeordnete, Frau Christiane Blömeke, vertreten. In einer angeregten Diskussion, die von Herrn Siegfried Stockhecke und den Mitstreitern der Freiwilligenbörse Hamburg, Christine Kosmol, Matthias Liehr, Bernd P. Holst, moderiert wurde, zeigten sich die Zuschauer interessiert und engagiert für die Probleme, die mit dem Thema Energie und Klima zu tun haben. Die Atmosphäre im Koralle Kino verleiht Veranstaltungen mit einem anspruchsvollem Publikum einen ausgesprochen kreativ inspirierenden und angenehm unaufdringlichen Rahmen. Fortgesetzt wird das Filmfestival Hamburg "über morgen" am Montag, den 26.11.2007, im Zeise Kino mit dem Film "Menschen, Träume, Taten". Auch hier findet im Anschluß an die Filmvorführung eine Diskussion mit dem Publikum und namhaften Gästen statt.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Elisabeth Thun (Arbeitskreis Schlickberg), Markus Krüger (Go for Climate e.V.), Wolfgang Strauß (Arbeitskreis Schlickberg), Peter Dreller (Greenpeace), Christiane Blömeke (GAL), Mitglied Go for Climate e.V., Siegfried Stockhecke (Zukunftsrat Hamburg), Werner Dantziger (Arbeitskreis Schlickberg), Bernd P. Holst (Leiter der Freiwilligenbörse Hamburg), Rembert Wollert (Greenpeace)


Elisabeth Thun (Arbeitskreis Schlickberg), Markus Krüger (Go for Climate e.V.), Wolfgang Strauß (Arbeitskreis Schlickberg), Peter Dreller (Greenpeace), Christiane Blömeke (GAL), Mitglied Go for Climate e.V., Siegfried Stockhecke (Zukunftsrat Hamburg), Werner Dantziger (Arbeitskreis Schlickberg), Bernd P. Holst (Leiter der Freiwilligenbörse Hamburg), Rembert Wollert (Greenpeace)

Direktlink zum Artikel »»»


2007-11-16 | Autor: Freiwilligenbörse Hamburg

Wind & Brass, symphonisches Blasorchester aus Hamburg Billstedt, unterstützt das Filmfestival "über morgen" mit einem Gala-Auftritt im Zeise Kino am 12. Dezember 2007.

Wind & Brass, symphonisches Blasorchester aus Hamburg Billstedt, unterstützt das Filmfestival "über morgen" mit einem Gala-Auftritt im Zeise Kino am 12. Dezember 2007. Dieter Rönfeldt sagte mit Freude seine kostenlose Unterstützung zu und meint "Wir selber sind jetzt 36 aktive Musiker und haben Spaß an der symphonischen Blasmusik. Wir hoffen, mit unserem Auftritt den Partnern des Filmfestivals zusätzliche Energien für ihre gute Arbeit zu geben. An interessierten Mitspielern ist unser Orchester natürlich jederzeit interessiert." Kontakt: Dieter Rönfeldt, Wind & Brass, Tel. 040-736 709 11
Bernd P. Holst, Leiter der Freiwilligenbörse Hamburg, bedankt sich für diese spontane Bereicherung des Filmfestivals durch Wind & Brass und Herrn Rönfeldt. Gleichzeitig äußerte er seine Hoffnung, daß weitere Kunstschaffende das Filmfestival "über morgen" in Hamburg durch ihre Beiträge bereichern mögen.

Direktlink zum Artikel »»»


2007-11-10 | Autor: Freiwilligenbörse Hamburg

Filmfestival "über morgen" bei google

Unter folgenden Links finden Sie die Platzierung des Filmfestivals in Hamburg Google-Suche »»» | Google-News »»»

Direktlink zum Artikel »»»


2007-11-06 | Autor: Freiwilligenbörse Hamburg

Die Booklets für das Filmfestival "über morgen" in Hamburg sind eingetroffen

Booklet Filmfestival über morgen HamburgDie Booklets für das Filmfestival "über morgen" in Hamburg sind eingetroffen und können ab Montag, den 12.11.2007, durch die Filmpartner bei uns in der Freiwilligenbörse, Nagelsweg 10, 4. Etage, abgeholt werden.








Direktlink zum Artikel »»»


2007-10-14 | Autor: Freiwilligenbörse Hamburg

Die Termine für das Filmfestival Hamburg "über morgen" stehen nun fest.

Die Freiwilligenbörse auf Draht bedankt sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und regionalen Filmpartnern sowie bei der Geschäftsführung der beiden Kinos Zeise und Koralle. Hier finden Sie die Planung für das 2. Hamburger Filmfestival "über morgen" »»

Filmfestival Hamburg

Direktlink zum Artikel »»»


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Flyer FreiwilligenBörseHamburg
Rollup der FreiwilligenBörseHamburg
Kinemathek Hamburg e.V. - Kommunales Kino Metropolis - www.metropoliskino.de
NollywoodGermany und FreiwilligenBörseHamburg präsentieren Nollywood Filmabend im Metropolis Kino Hamburg
engagement-hamburg.de - Engagement für die Metropolregion Hamburg
wohnungsbaugenossenschaften-hamburg
betterplace.org
Job-Cafè Billstedt
aktion-mensch.de - Mein Engagement finden
3sat
Amnesty International
unicef
Troot-war e.V.
Terre des Femmes
medico international
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.
Deutsches Jugendrotkreuz
ISL – der Kampf für ein selbstbestimmtes Leben
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Heinrich Böll Stiftung
Fritz Bauer Institut - Geschichte und Wirkung des Holocausts
Diakonie, der soziale Dienst der evangelischen Kirchen
Der Paritätische Gesamtverband
Greenpeace
Humanistische Union - Menschenwürde achten - Bürgerrechte durchsetzen - Demokratie stärken
Überregionale Filmpartner
   
 © 2007 - 2018 Kosmol/Holst  www.ehrenamtmanagement.com